24 Aug

Mein Weg zu Unity – Teil 1

von Programming, UnityKeine Kommentare

Dieser Teil-Artikel ist eine √úbersetzung des englischen Originals von vor einem Jahr. Bald gibt es wieder neue Blogartikel! ūüôā

Hallo und Willkommen auf meinem privaten Blog. Hier ist er endlich, mein erster Blogpost. Ich habe lange dar√ľber nachgedacht √ľber was ich hier als erstes schreiben soll und nun hatte ich die Gelegenheit und die Idee √ľber Unity und meinen ersten Erfahrungen damit zu schreiben. Bevor ich beginne, m√∂chte ich mir kurz vorstellen, damit du¬†wei√üt,¬†wem ihr da “zuh√∂rt”!

Mein Name ist Tim Bureck, ich bin 26 Jahre alt nd Softwareentwickler aus Krefeld. Ich habe vor etwa 10 Jahren mit dem Programmieren begonnen. Damals habe ich mich haupts√§chlich mit dem Erstellen von Websites besch√§ftigt und daher bin ich recht erfahren im Umgang von HTML und CSS sowie PHP. 2011 bin ich dann allerdings dem CS Manager-Team beigetreten und konnte meine ersten Erfahrungen in der Spieleprogrammierung sammeln. Um ehrlich zu sein, CS Manager ist weder ein klassisches noch ein modernes Browserspiel, aber ich hatte dort die M√∂glichkeit meine Erfahrungen der Webentwicklung einzusetzen w√§hrend ich ebenfalls erste Einblicke in die Spieleprogrammierung bekam, weswegen ich eigentlich begonnen habe, √ľberhaupt zu programmieren.

Nun da ich mich endlich langsam in diese Richtung bewege, bin ich √ľber Unity gestolpert, w√§hrend ich nach Frameworks/SDKs/Engines suchte, die mich beim Lernen von Spieleprogrammierung unters√ľtzen k√∂nnten. Wegen seiner gro√üartigen und vielf√§ltigen M√∂glichkeiten und der gro√üen Community – ein nicht zu untersch√§tzender, sehr wichtiger Faktor – entschied ich mich damit zu befassen. Ich startete vor zwei Tagen, indem ich alle Video-Tutorials von der Unity Learn Page schaute. Letztlich habe ich noch mit einigen Einstellungen rumgespielt…

Ich denke es sollte nicht unerw√§hnt bleiben, dass ich bereits in mehreren anderen Sprachen neben PHP Programmiererfahrung gesammelt habe: Visual Basic, JavaScript, C(++), Java, C# and Andere. Ich entschied mich schnell f√ľr C# als meine Programmiersprache in Unity, es sei denn ich erfahre noch einen guten Grund dagegen. Wenn du nur JavaScript (bzw. UnityScript) oder Boo gew√∂hnt bist, solltest du die Codes in diesem Blog trotzdem problemlos verstehen. Letztendlich sind die genutzten Klassen in allen Sprachen dieselben.

Unity mit Visual Studio verbinden

Obwohl MonoDevelop, welches zusammen mit Unity geliefert wird, ein recht guter Editor ist um mit Scripting zu starten, hatte ich das Bed√ľrfnis eine fortgeschrittenere IDE zu benutzen, da ich schlichtweg an deren Funktionalit√§ten gewohnt bin. Deshalb suchte ich nach einem Weg Unity mit Visual Studio zu verbinden. Meine ersten Recherchen offenbarten, dass die Leute damit anscheinend gro√üe Probleme in vorherigen Unity-Versionen hatten. Neugierig, wie ich bin, probierte ich es in der neuesten Unity-Version einfach mal aus and es funktionierte tadellos.

Offensichtlich sollten sowohl Unity als auch Visual Studio installiert sein. Wenn das getan ist, √∂ffne dein Projekt oder erstelle ein neues, dann gehe √ľber Edit > Preferences… > External Tools¬†in die Einstellungen und w√§hle¬†Browse… f√ľr die¬†External Script Editor-Einstellung. In dem sich √∂ffnenden Dialog sollte die devenv.exe von Visual Studio ausgew√§hlt werden. Du findest sie im Verzeichnis¬†{VisualStudioInstallDirectory}\Microsoft Visual Studio 11.0\Common7\IDE. Unity erkennt automatisch die Version von Visual Studio und f√ľgt eine neue Auswahlm√∂glichkeit zum Dropdown-Men√ľ hinzu, wie man im Screenshot sieht.

unity-vs-external-tool

 

Wannimmer du ein neues Script √ľber Unity oder Visual Studio zu deinem Programm hinzuf√ľgen, werden die Projektdateien zwischen beiden Programmen synchronisiert. Beachte aber, dass empfohlen wird neue Dateien immer √ľber Unity hinzuzuf√ľgen, auch wenn der andere Weg auch funktioniert.

Ferner¬†gibt es ein Visual Studio Add-In, UnityVS. Ich habe es noch nicht getestet, abe rich bin mir sicher, dass ich das bald nachholen werde, wenn ich komplexere Dinge machen m√∂chte. Nat√ľrlich werde ich dir an meinen Erfahrungen Teil haben lassen, wenn es soweit gewesen sein wird. Davon ab kann ich nur die Visual Studio-Erweiterung Visual Assist X (VAX) empfehlen, welche Visual Studio um einige gro√üartige Features bereichert.

Tags: Game programming Programming Unity Visual Studio

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.